Die Offene Ganztagsschule (OGS) gibt es an allen Bochumer Grundschulen und berechtigten Förderschulen. Träger sind anerkannte Verbände der Freien Jugendhilfe und Wohlfahrtspflege sowie Fördervereine von Schulen.

Der Offene Ganztag ist ein ganzheitliches Bildungs- und Erziehungsangebot, d. h. Schule und Betreuung sind miteinander verknüpft. Jede Schule hat ein pädagogisches Konzept mit eigenen Schwerpunkten.

Die Betreuungszeiten sind:

  • täglich ab der 5. Schulstunde bis 16 Uhr (also grundsätzlich von 8 bis 16 Uhr),
  • ggf. schon vor dem Unterricht
  • und ganztägig in den Ferien mit Ausnahme der 2. Ferienhälfte der Sommerferien, der Weihnachtsferien und am Rosenmontag.

Der Elternbeitrag für die OGS ist einkommensabhängig und wird von der Stadt Bochum auf Grund der Elternbeitragssatzung Schulbetreuung erhoben. Für die Mittagsverpflegung kommen monatlich 50 € hinzu. Die Beiträge können bei einkommensschwachen Familien übernommen bzw. bezuschusst werden.

Die Verlässliche Grundschule (früher „Schule von 8 bis 13 Uhr“) ist eine alternative Betreuung, die es auch an Offenen Ganztagsschulen gibt und die Verlässliche Grundschule plus Ferienbetreuung. Hier sind die Kinder jedoch nur an Unterrichtstagen und längstens bis zum Ende der 6. Stunde (13.30 Uhr) betreut. Bei der Verlässlichen Grundschule plus Ferienbetreuung erfolgt in den Ferien eine Betreuung analog der OGS.

Nähere Informationen erhalten Sie hier:

Schulverwaltungsamt der Stadt Bochum

Junggesellenstr. 8, 44787 Bochum
0234/910-25 79
www.bochum.de/schulverwaltungsamt

Wichtige Kontakte